„Kommt, alles ist bereit!“: Weltgebetstag von Frauen aus Slowenien

Am Freitag, den 01. März 2019, feiern Menschen weltweit Gottesdienste zum Weltgebetstag.
Weltgebetstag inmitten der Hochfasnet? Ist das möglich in Bad Waldsee? Eine kurzen Moment haben die Frauen der Vorbereitungsgruppe gezögert und dann entschieden: JA, natürlich soll es auch dieses Mal einen Weltgebetstag geben! Uns ist es wichtig, die gute Tradition zu pflegen und an dem weltweiten gemeinsamen Termin des Weltgebetstages mitzuwirken. In Anbetracht der besonderen Situation werden wir es jedoch beim Gottesdienst belassen und dieses Mal auf die gewohnte Länderinformation und das gemütliche Zusammensein im Anschluss verzichten.

Die Texte des Weltgebetstages 2019 kommen aus Slowenien. Das Land war durch seine geographische Lage schon immer Durchzugsgebiet vieler Völker, die Einflüsse aus allen Himmelsrichtungen ins Land brachten. Über die Zeit hinweg wurden Fremde zu Freunden und Nachbarinnen.

Als zentrale Bibelstelle haben die Frauen aus Slowenien das Gleichnis vom Festmahl (Lk 14,13-24) gewählt. Hier und an anderen Stellen wird berichtet von Essen und Einladungen, in denen Gäste und Gastfreundschaft eine wichtige Rolle spielen, wo Arme und Reiche, Fromme und Geschäftsleute, gebildete und einfache Menschen zusammenkommen. Mit der Kollekte des Gottesdienstes wird in Slowenien die Organisation Ključ („Schlüssel“) unterstützt -  eine Anlaufstelle für Frauen, die von Menschenhandel betroffen sind.

Herzliche Einladung an alle zur Weltgebetstagsfeier in Bad Waldsee:

Treffen zum Einsingen (kath. Kirche): 17:30 Uhr

Gottesdienst in der katholischen Kirche (Taufkapelle im Seitenschiff): 18:00 Uhr